DOG Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft
  English Site Suche:  
  107. DOG-Kongress Home

DOG-Kongressinformation

DOG-Kongress Bildergalerie

Grußworte
Organisation, Termine
Ablauf des Kongresses
Preise und Forschungsförderungen

Höhepunkte

Wissenschaftliches Programm

Hinweise, Informationen

Rahmenprogramm
Offizielles Rahmenprogramm
Für Begleitpersonen
Empfehlungen

Sponsoren, Industrie

Presseservice

Programm downloaden / drucken [PDF, 11 MB]

Vorprogramm downloaden / drucken [PDF, 3 MB]

DOG-Homepage
 

Empfehlungen



600 Jahre Universität Leipzig

Jubiläumsausstellung "Erleuchtung der Welt und Beginn der modernen Wissenschaften"

Anlässlich des Jubiläums der Universität Leipzig werden auf knapp 1400 Quadratmetern rund 700 Exponate ausgestellt, welche die Geschichte der Universität und die Herausbildung der modernen Wissenschaften im Zeitalter der Aufklärung beschreiben.
Eine öffentliche Führung findet am 23. September um 15 Uhr statt (Stadtgeschichtliches Museum Leipzig, Altes Rathaus, Markt 1, 04109 Leipzig)
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.uni-leipzig.de/2009


Zoo Leipzig

Sie können gern selbstständig die Kiwara-Savanne, die Bärenburg, den Elefantentempel "Ganesha Mandir" und viele weitere Attraktionen besuchen oder auch eine thematische Führung buchen: Führungen mit Zoolotsen, spannende Abenteuertouren, beeindruckende Exklusivtouren mit Blick hinter die Kulissen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.zoo-leipzig.de



Ausflug nach Wörlitz

Wörlitz ist ein kleines Städtchen in Sachsen-Anhalt, mit einer mehr als 1000-jährigen Geschichte.
Hier finden Sie einen der schönsten Landschaftsparks Kontinentaleuropas, welcher seit November
2000 auf der Welterbeliste der UNESCO steht. Die Anlagen sind für jedermann frei zugänglich und sollen neben der Erholung auch der Bildung dienen. Die Lutherstadt Wittenberg und die Bauhausstadt Dessau befinden sich in greifbarer Nähe, so dass Wörlitz weitere vielfältige Möglichkeiten bietet: http://www.woerlitz-information.de/woerlitz-de/ho/index.php


Ausflug in das Muldental

Fahren Sie durch das Muldental nach Grimma, um einen Spaziergang durch die wunderschöne Altstadt zu unternehmen. Dort können Sie das Denkmal des Chemikers, Nobelpreisträgers und Philosophen Wilhelm Ostwald ("Vergeude keine Energie, verwerte und veredle sie!") besuchen.
Auf dem Rückweg lohnt sich ein kurzer Halt am Kloster Nimbsche. Berühmt geworden ist diese Stätte durch die dort ansässige Nonne Katharina von Bora, welche am 13. Juni 1525 im schwarzen Kloster Wittenberg Martin Luther heiratete.
Die Klosterruine ist jederzeit frei zugänglich:
http://www.zweimuldenland.de/kloster_nimbschen/Kloster-Nimbschen-in-Sachsen.html


Kultur in Leipzig

Grassi Museum : http://www.grassimuseum.de/


Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen zur Stadt Leipzig:
www.leipzig.de
www.leipzig-sachsen.de
www.leipzig-info.net
www.leipzig-online.de

Informationen zu dem touristischen Angebot in und um Leipzig:
www.ltm-leipzig.de
www.leipzig-erleben.com
www.notenspur-leipzig.de/?id=Notenspur-Initiative&lang=de&language_mode=multi

www.leipzigerneuseenland.de


  Zurück    
Seitenanfang