DOG Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft
  English Site Suche:  
  107. DOG-Kongress Home

DOG-Kongressinformation

DOG-Kongress Bildergalerie

Grußworte
Organisation, Termine
Ablauf des Kongresses
Preise und Forschungsförderungen

Höhepunkte

Wissenschaftliches Programm
Feierliche Eröffnung
Schwerpunkte
Wissenschaftliches Programm
- Do, 24.09.09
- Fr, 25.09.09
- Sa, 26.09.09
- So, 27.09.09
- Posterausstellung
Symposien
Kurse
Firmenveranstaltungen
Satellitenprogramm

Hinweise, Informationen
Rahmenprogramm
Sponsoren, Industrie

Presseservice

Programm downloaden / drucken [PDF, 11 MB]

Vorprogramm downloaden / drucken [PDF, 3 MB]

DOG-Homepage
 

Firmenveranstaltungen

Freitag, 25.9.2009
12.30 - 13.30 Uhr
Saal 2
Heidelberg EngineeringLunchsymposium der Firma
Heidelberg Engineering GmbH



LS.01 — Säulen der Diagnostik: HRT – HEP – Spectralis

Rolle des Heidelberg Retina Tomographen (HRT) in der Glaukomdiagnostik
Prof. Reinhard Burk, Bielefeld

Das Heidelberg Edge Perimeter (HEP) in der klinischen Praxis
Prof. Carl Erb, Berlin

Spectralis in der Glaukomdiagnostik
Prof. Dr. Christian Mardin, Erlangen

Bedeutung der Fundus-Autofluoreszenz in der Retinadiagnostik
Prof. Frank G. Holz, Bonn

   
12.30-13.30 Uhr
Saal 3
ZeissLunchsymposium der Firma Carl Zeiss Meditec VG

LS.02 — Innovative Laserdiagnostik
mit Cirrus HD-OCT und GDx

 
12.30-13.30 Uhr
Saal 4
SantenLunchsymposium der Firma Santen GmbH

LS.03 — Aktuelle Daten zur Diagnose und Therapie des Glaukoms

Moderation: Norbert Pfeiffer, Mainz

Soll man für Glaukom screenen?
Norbert Pfeiffer, Mainz

Wechsel von einer Therapie mit konserviertem zu konservierungsmittelfreiem Prostaglandin
Thomas Hamacher, Starnerg

Aktuelle Ergebnisse einer Anwendungsbeobachtung mit Taflotan sine und Taflotan
Anton B. Hommer, Wien

Wird es einen Bluttest für Glaukom geben?
Franz Grus, Mainz

 
12.30-13.30 Uhr
von Helmholtz
AlconLunchsymposium der Firma Alcon Pharma GmbH

LS.04 — Neue Herausforderungen in der refraktiven Linsenchirurgie


Moderation:
Prof. Dr. med. Thomas Kohnen, Frankfurt

Referenten:
Dr. Katrin Petermeier, Tübingen
Prof. Dr. med. Thomas Kohnen, Frankfurt
Prof. Dr. med. Ulrich Mester, Sulzbach
Prof. Dr. med. Peter Rieck, Berlin
 
12.30-13.30 Uhr
Mehrzweckfläche 1
Lunchsymposium der Firma Bausch & Lomb GmbH / Dr. Mann Pharma GmbH

LS.05 — Die Kontrolle okulärer Entzündungen
mit dem Steroid der neuesten Generation: Lotemax®


Referent:
Dr. John Sheppard, USA

Fortschritte in der Entwicklung von Augenmedikamenten, Operations-verfahren und Behandlungsmethoden haben zu gesteigerten Erwartungen der Patienten geführt. Eine der Möglichkeiten den Behandlungserfolg zu optimieren ist die Verbesserung der Prävention und der Kontrolle postoperativer Entzündungen. Dazu werden im Allgemeinen Kortikosteroide, die wirksamsten anti-inflammatorischen Substanzen,
verwendet. Ihr Einsatz ist jedoch aufgrund ihrer Nebenwirkungen
wie IOD-Anstieg, Sekundärglaukom, Kataraktbildung begrenzt.
Die Bedenken hinsichtlich dieser Nebenwirkungen habenWissenschaftler
zur Entwicklung eines Steroids der neuesten Generation veranlasst. Lotemax®, ein neues Steroid der Estergruppe, verbindet zuverlässige anti-inflammatorischeWirkung mit minimalem Nebenwirkungspotential und trägt somit erheblich zum Behandlungserfolg bei.
 
12.30-13.30 Uhr
Mehrzweckfläche 2
Lunchsymposium der Firma Bausch & Lomb GmbH / Dr. Mann Pharma GmbH

LS.06 — Neueste Erkenntnisse zu okulären Mikronährstoffen


CARMA®– die AMD-Studie mit Ocuvite® Lutein AMD
Dr. Stephen Beatty

Ocuvite® Glaukom in einer prospektiven, randomisierten, doppelt-maskierten, Plazebo-kontrollierten Pilotsudie über 6 Monate in Patienten mit einem primären Offenwinkelglaukom
Professor C. Erb, Berlin

Die Bedeutung der Omega-3-Fettsäuren am Auge
Professor L. Schmetterer

Anmeldungen können an die Faxnummer: 030 33093-350 geschickt werden oder postalisch an:
Bausch & Lomb
Circle of Nutritional Competence®
Brunsbütteler Damm 165-173
13581 Berlin
 
Samstag, 26.9.2009
 
12.30-13.30 Uhr
Saal 2
AlconLunchsymposium der Firma Alcon Pharma GmbH

LS.07 — Moderne Kombinationstherapien
– der Goldstandard der Zukunft?


Referenten:
Prof. Norbert Pfeiffer, Mainz
Prof. Ulrich Welge-Lüßen, Erlangen
Dr. Thomas Raber, Freiburg
 
12.30-13.30 Uhr
Saal 3
Lunchsymposium der Firma
Oculus Optikgeräte GmbH

LS.08 — Premium-Diagnostik des vorderen Augenabschnitts


Referenten:
Dr. med. Alexander Petzold, Leipzig
Dipl.-Ing. Christian Holtschke, Oculus Optikgeräte GmbH, Wetzlar

Meine Pentacam kann mehr als die Krankenkasse zahlt
– Premium-Diagnostik mit der Pentacam
– Umfassende und sichere Diagnostik des vorderen Augenabschnitts
– Glaukomscreening
– Verlaufskontrolle bei krankhaften Befunden
 
12.30-13.30 Uhr
Saal 4
AlconLunchsymposium der Firma Alcon Pharma GmbH

LS.09 — Constellation Vision System
– Eine neue Dimension in der vitreoretinalen Chirurgie


Referenten:
Prof. Dr. Gisbert Richard, Hamburg
Prof. Dr. Albert-J. Augustin, Karlsruhe
Dr. Thorsten Böker, Dortmund
 
12.30-13.30 Uhr
von Graefe
NovartisLunchsymposium der Firma
Novartis Pharma GmbH

LS.10 — Anti-VEGF-Therapie
– neue klinische Evidenz bei AMD und diabetischem Makulaödem


Referenten:
Dr. Robert Finger, Bonn
Anti-VEGF-Therapie unter Real-Life Bedingungen - Zwischenergebnisse der weltweit ersten Phase IV-Studie

Prof. Frank G. Holz, Bonn
Optimierung der Therapie der neovaskulären AMD mit Lucentis

Prof. Anselm Kampik, München
Aufbruch zu neuen Ufern: Aktuelle Daten zu Lucentis beim diabetischen Makulaödem

PD Jens Dawczynski, Jena
Makulapigment und Omega-3-Fettsäuren: ihre Bedeutung bei der AMD; Ergebnisse der LUTEGA-Studie
 
12.30-13.30 Uhr
von Helmholtz
Lunchsymposium der Firma Pharm-Allergan GmbH

LS.11 — Glaukomdiagnostik und -therapie im Spannungsfeld zwischen IGeL- und Regelleistung


Aus der Wissenschaft für die Praxis

Moderation:
Prof. Dr. med. L. E. Pillunat
(Universitäts-Augenklinik Dresden)

Prof. Dr.med. L. E. Pillunat, Dresden
Begrüßung, Einleitung in die Thematik

Prof. Dr. med. R. O. W. Burk, Bielefeld
Screeningmethoden

Dr. med. Hornykewycz, Dresden
Populationsbasiertes Glaukomscreening – wann ist es sinnvoll?

Prof. Dr. med. C. Erb, Berlin
Pharmakotherapie des Glaukoms

Prof. Dr. med. T. Dietlein, Köln
Operative Glaukomtherapie

Diskussion der Themen

E. Dahl, Köln
Ärztekommunikation mit Patienten

Prof. Dr. med. L. E. Pillunat, Dresden
Zusammenfassung
 
  Zurück    
Seitenanfang